Whitepaper
So stärken Sie die Interoperabilität Ihrer Gesundheitsregister


Handlungsempfehlungen für eine hochvernetzte Registerlandschaft als Innovations- und Qualitätstreiber in Gesundheitsforschung und 
-versorgung

Expert:innen des Gesundheitswesens und für Interoperabilität von ]init[ und WIG2 untersuchen auf 43 Seiten, wie hochvernetzte Gesundheitsregister Innovationen vorbringen und die Qualität in der Gesundheitsforschung und -versorgung steigern können. 

Das Paper richtet sich an rahmensetzende Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens, die digitale Registerstrukturen aufbauen oder bestehende Register digitalisieren.

Es analysiert den Ist-Zustand von Interoperabilitätsaspekten im deutschen Gesundheitswesen und diskutiert Voraussetzungen für eine nachhaltige, übergreifend genutzte Registerstruktur. So macht es  notwendige Umsetzungsschritte und praktische Handlungsempfehlungen sichtbar, auf die bei der Digitalisierung von Gesundheitsregistern zurückgegriffen werden kann.

Kostenfreier Download des Whitepapers

Einverständniserklärung

Als Dankeschön für die Anmeldung zu informativen Mailings der ]init[ AG und der WIG2 GmbH rund um das Thema Digital Health erhalten Sie das Whitepaper „Interoperabilität von Gesundheitsregistern stärken“ als PDF-Direktdownload.

In den Mailings informieren wir Sie ca. einmal pro Quartal per E-Mail über interessante Neuigkeiten, Webinare und Veranstaltungen sowie andere werbliche Inhalte zu diesem Thema, wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilen.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und jederzeit über den Abmeldelink in den Mailings oder unter [email protected] für die Zukunft widerrufbar.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Betroffenenrechte sowie dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen, finden Sie in der Datenschutzerklärung der ]init[ AG und den Datenschutzhinweisen der WIG2 GmbH.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Über die Veranstalter

]init[ ist ein führender Berater und Umsetzungspartner für komplexe Digitalisierungsprojekte in stark regulierten Bereichen wie der öffentlichen Verwaltung oder dem Gesundheitswesen. Mehr zu den Leistungen im Kontext Gesundheitsregister erfahren Sie unter www.init.de/digitalisierung-gesundheitsregister.

Das WIG2 Institut ist ein unabhängiges und neutrales Forschungsinstitut, das gesundheitsökonomische Analysen sowie Gesundheitssystemforschung auf Basis von elektronisch verfügbaren Gesundheitsdaten durchführt - selbst wenn diese in großen Mengen vorliegen und aus einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen stammen.

]init[ AG für digitale Kommunikation, Sitz der Gesellschaft: Berlin, Registergericht: AG Charlottenburg; HRB 73218
Vorstand: Harald Felling (Vorsitzender), Julia Läkemäker,  Sandra Valentin, Gregor Költzsch; Aufsichtsratsvorsitzender: Dirk Stocksmeier

Impressum Datenschutz